Vom Fach: Neulich im Jeansshop

© NZZ Folio, 4. Mai 2009

Freitagnachmittag, 16 Uhr in der Hosenabteilung eines US-amerikanischen Kleidergeschäfts. Vorsommerwetter. Was reden die da? Wir übersetzen.

Von Lukas Egli

«Ist die neue Kollektion schon da?»
«Soeben eingetroffen.»
«Wow, was für ein geiler Vintage-Denim! Die Japaner wieder, was?»
«Yep. Der ist 14 Unzen schwer.»
«Das nenne ich echten Dead Stock!»
«Mit einem tollen Red Selvage.»
«Yeah, gut fürs Rollup.»
«Und hier: eine Big E.»
«Wow, mit Zip. Wie original 50er.»
«Aber low geschnitten.»
«Und trotzdem kein Tussi-Hösli.»
«Nein, da ist kein Gummi drin.»
«Hahaha. Endlich ist Schluss mit diesen Taucheranzügen!»
«Yep.»
«Und auch kein Used Look mehr.»
«Nope. Shrink to fit ist wieder im Kommen. Und klassischer Bootcut.»
«Hey, das ist was ganz anderes als diese elenden Rüebli der letzten Jahre.»
«Yeah.»

Vintage: Stoffe, die traditionell hergestellt werden. Denim: eigentlich «Serge de Nîmes»; sehr robuster französischer Stoff, aus dem die ersten Jeans gefertigt wurden. Japaner: gute Jeansstoffe kommen heute aus Japan. Unze: Gewichtsmass für Jeansstoffe. Dead Stock: unbehandelte Stoffe, auch «raw» genannt. Red Selvage: bunte Webkante; früher hatte jede Jeansmarke ihre eigene Selvage-Farbe. Rollup: Hosen hochschlagen. Big E: Levi’s mit einem versalen E im Schriftzug. Zip: in den 1950ern waren kurzzeitig Jeans mit Reissverschluss statt mit Knöpfen in Mode. Low: tiefer Schnitt. Gummi: heute wird in Jeansstoffe häufig Elastan eingewoben, um sie weicher zu machen. Used Look: Jeans, die durch Waschungen aussehen wie gebraucht. Shrink to fit: Hose, die beim Waschen einläuft. Bootcut: Schnitt, bei dem die Hosenbeine unten weiter werden. Rüebli: Schnitt, bei dem die Beine unten eng werden.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, NZZ Folio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s